Alpaka-Farmen in Südafrika

Alpaka-Farmen in Südafrika

24. November 2019 Aus Von Lebona


Als Agnes in Ich, einfach unverbesserlich sagte: „Es ist so flauschig, ich werd wahnsinnig!“, Fühlte ich das. Aus diesem Grund habe ich eine Liste der Alpakafarmen in Südafrika zusammengestellt, an denen Alpakas ihr lebhaftes Selbst direkt vor Ort zeigen.




Fynbos Guest Farm

Nähe Wolseley, Western Cape

Dieser bewirtschaftete Bauernhof am Fuße der Witzenberg Mountains versucht, die natürliche Fynbos- und Renosterbos-Ökologie des Anwesens wiederherzustellen und hat sich zu einem Unterschlupf für eine Vielzahl von gefiederten und flauschigen Tieren entwickelt. Von Zebras über Emus und Hängebauchschweine bis hin zu Alpakas – rund 90% der Tiere auf dem Bauernhof wurden gerettet. Gäste können gerne Obst und Gemüse mitbringen, um die Tiere zu füttern und sie sogar mit einer Spende, für ihre Betreuung, unterstützen.



Der Aufenthalt: Die Unterbringung erfolgt in Cottages für Selbstversorger mit zwei oder vier Schlafplätzen, in zwei B & B-Zimmern oder auf Campingplätzen mit Waschgelegenheit und Strom. Es gibt zwei kleine Pools vor Ort und in der Nähe von Tulbagh gibt es Geschäfte und Sehenswürdigkeiten.




Fairview Estates

Nähe Fouriesburg, Free State

Es gibt viele verschiedene Landwirtschaftsbetriebe auf diesem idyllischen Anwesen, aber das eigenartigste sind Alpakas. Die Herde von Fairview stammt aus den ersten fünfzig Alpakas, die 2001 nach Südafrika importiert wurden und ihre Nachkommen leben seitdem auf dem Anwesen. Komm und lerne Captain Russo, Pedro, Napoleon Dynamite und Fairviews andere mutige Alpakas kennen!



Der Aufenthalt: Die Unterbringung wird in vier einzigartigen Unterkünften angeboten, aber die Twin Towers, ein dreistöckiges, renoviertes Silo mit Holzkamin, ist die beste Wahl, wenn du nah am Flaum sein möchtest. Der Gemeinschaftspool befindet sich ebenfalls hinter den Türmen. Das kunstvolle Dorf Clarens ist nur 50 Kilometer entfernt.




Buffelshoek Dirosie Lodge

Nähe Cradock, Eastern Cape

Auf dieser Game Lodge gibt es Alpakas und ihre größeren Familienmitglieder, Lamas, sowie eine Vielzahl von Wildtieren. Die Alpakas der Buffelshoek Dirosie Lodge wohnen in einem Schafstall, wo sie aufgrund ihrer angeborenen Lebhaftigkeit die perfekte Abschreckung für Schakale darstellen.



Der Aufenthalt: Die Unterbringung erfolgt in Doppel-, Zweibett-, Dreibett- und Vierbett-Familienzimmern, die jeweils über ein eigenes Bad und Grundausstattung für Selbstversorger verfügen. Die Lodge befindet sich nur 19 Kilometer von Cradock entfernt und ist damit der ideale Ort für einen ruhigen Kurzurlaub in der Nähe der Stadt.



Comfrey Cottage Collection

Lady Grey, Eastern Cape

Am Fuße des Wittebergs in Lady Grey gelegen, bietet dieses Vier-Sterne-Gästehaus im Sommer üppige, parkähnliche Gärten und im Winter eine Schneedecke. Spaziere entlang des Flusses, durch die Obstgärten, Kräuter- und Gemüsegärten und fütter zum Schluss die Alpakas, die immer auf einen zusätzlichen Happen Lust haben!



Der Aufenthalt: Die Unterbringung erfolgt in drei einzigartig dekorierten Cottages, mit jeweils eine Reihe von Schlafzimmern mit eigenem Bad. Lasse dich mit hausgemachten Buttermilk Rusks und einem einladenden Sherry verwöhnen und wenn du einen Selbstversorger-Aufenthalt bevorzugst, kann dies auch arrangiert werden. Das Gäste-Esszimmer und der Lounge-Bereich haben im Winter einen Holzkamin und im Sommer eine schöne frische Bergluft.



Oude Wellington Estate

Wellington, Western Cape

Das Oude Wellington Estate liegt im Herzen der Cape Winelands und produziert Wein und Brandy. Freue dich auf zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten wie Open-Air-Tischtennis, ein großes Schachspiel, einen Swimmingpool und eine Vielzahl freundlicher Tiere, für Eltern und Kinder gleichermaßen zum Streicheln. Dazu gehören Hunde, Katzen, Gänse, Strauße und Alpakas, von denen die meisten kommen, wenn sie gerufen werden.



Der Aufenthalt: Die Unterbringung erfolgt in fünf klimatisierten, Zimmern zur Selbstversorgung mit kostenlosem WLAN. Alternativ können die Gäste in einer Reihe von Cottages mit bis zu fünf Personen übernachten. Die Gäste können im rustikalen Restaurant unter den schattigen Eichen oder in der Brennerei zu Abend essen.




Bright Valley Tented Chalets

Near Caledon, Western Cape

Eingebettet in Tesselaarsdal bei Caledon, bietet Bright Valley Tented Chalets das ultimative Urlaubserlebnis mit einem Pool, einem Trampolin und einem Klettergerüst für die Kinder sowie einem Streichelzoo mit Alpakas. Die Alpakas im Bright Valley sind Brüder namens Thumper & Chaos und sie teilen ihr Zuhause mit den Zwergziegen Bucky, Billy und Nelly, einer Kaninchenfamilie und zwei Zebras.



Der Aufenthalt: Die Unterbringung erfolgt in erhöhten Zeltchalets mit atemberaubendem Panoramablick auf die Berge. Jedes Zelt verfügt über eine Küchenzeile, ein Bad, eine Lounge, ein Deck und eine eigene Boma. Die kunstvolle Küstenstadt Hermanus ist nur 45 Kilometer entfernt.


Blesfontein Guest Farm

Near Sutherland, Northern Cape

Diese auf dem Roggeveld-Steilhang gelegene Farm mit spektakulärem Nachthimmel bietet Wildbeobachtungen auf dem Pferderücken, ein Amateurobservatorium, gelegentlich Schnee im Winter, Blumenteppiche im Frühling und natürlich einige zahme Tiere, die man bewundern kann (du hast es erraten) Alpakas! Die zahmen Tiere sind es alle gewohnt, von Hand gefüttert zu werden und lieben deshalb die Besucher.



Der Aufenthalt: Die Unterbringung erfolgt in zehn einfachen Selbstversorger-Einheiten. Einige verfügen über eine Gemeinschaftsküche, aber jedes hat ein eigenes Bad und die meisten bieten einen Innenkamin oder einen Grill. Abendessen und Frühstück sind nach vorheriger Absprache erhältlich.


10 Dinge, die du nicht über Alpakas wusstest.

Alpakas sind vielleicht die süßeste der ganzen Camelidae-Familie, zu der Lamas, Guanakos und Vicunas aus Südamerika sowie baktrische und dromedarische Kamele aus Asien und Afrika gehören. Mit ihren schlaffen pelzigen Büscheln, schlanken Hälsen, schlanken Augen und dem schüchternen Grinsen von Clara Bow sind sie die “it” Mädchen und Jungen der Huftierwelt.



Aber über ihr charmantes, eigenwilliges Aussehen hinaus sind diese Kreaturen dafür verantwortlich, einige der seidigsten und vielseitigsten Fasern der Natur zu tragen, für die sie jährlich geschoren werden. Alpaka ist eine Spezialfaser, die als stärker als Mohair, feiner als Kaschmir, glatter als Seide, weicher als Baumwolle, wärmer als Daunen und atmungsaktiver als Thermostrick beschrieben wurde. Außerdem besitzen Alpakas selbst einige ziemlich bemerkenswerte Persönlichkeitsmerkmale.



1. Sie sind uralt.
Alpakas wurden vor mehr als 6.000 Jahren von den Inkas domestiziert und für ihr exquisites Fleece aufgezogen. Aufgrund ihrer Qualität und all ihrer Superhelden-Eigenschaften war die Alpakafaser ausschließlich der Elite und dem Adel vorbehalten.

2. Sie sind trendy.
1984 brachte eine kleine Gruppe von Importeuren den ersten einer sorgfältig ausgewählten Herde in die Vereinigten Staaten und nach Kanada, und seitdem punkten sie in der bukolischen Landschaft. Die nordamerikanische Herde ist von einigen wenigen Alpakas in Zoos und privaten Farmen auf etwa 20.000 angewachsen.

3. Sie wachsen einem hypoallergenen Vlies der Superlative.
Alpakawolle ist ähnlich wie Schafwolle, nur wärmer und juckt es nicht. Es fehlt an Lanolin, was es hypoallergen macht und es auch ermöglicht, es ohne hohe Temperaturen oder aggressive Chemikalien beim Waschen zu verarbeiten.



4. Sie sind schwer entflammbar!
Nun, technisch gesehen ist ihre Faser schwer entflammbar und entspricht den Standards der strengen Testspezifikationen der U.S. Consumer Product Safety Commission als Klasse-1-Faser für den Einsatz in Kleidung und Einrichtungsgegenständen.

5. Sie sind wasserdicht.
Wie Wolle ist auch Alpakafaser wasserabweisend, kann aber aufgrund ihrer einzigartigen Fähigkeit, Baumwolle nachzuahmen, Feuchtigkeit ableiten. Diese Eigenschaften machen Alpakas Gefühl leichter als Wolle, aber wärmer als Baumwolle in kühlen und feuchten Klimazonen.

6. Sie kommen in einem Regenbogen aus Farbtönen.
Alpakafasern gibt es in 22 Farben und Hunderten von Farbtönen, von weiß über hellrosa bis dunkelbraun, zusätzlich zu den Mischungen, die daraus hergestellt werden können, wodurch der Bedarf an umweltbelastendem Sterben minimiert wird.



7. Es gibt zwei Arten von Alpakas auf dieser Welt.
Alpakas gibt es in zwei Arten: Suri und die Huacaya. Die Suri hat eine lange Faser, die seidige Dreadlocks bildet. Die Huacaya hat ein wolliges, dichtes, gewelltes Fleece – wie ein Teddybär – und wirkt dadurch sehr wollig. Etwa 90 Prozent aller Alpakas in Nordamerika sind Huacayas.

8. Sie können sich mischen und vermehren.
Alpakas und Lamas können sich erfolgreich kreuzen. Die Nachkommen, die sie hervorbringen, werden als Huarizo bezeichnet, die wegen ihres längeren Vlieses geschätzt werden.



9. Sie teilen sich ein “Badezimmer”
Alpakas benutzen einen gemeinsamen Misthaufen (wo sie zum Glück nicht grasen). Aufgrund ihrer Neigung zur Verwendung eines Miststapels wurden einige Alpakas erfolgreich im Haushalt ausgebildet.

10. Sie summen und kauen…. und orgeln.
Humming ist der häufigste Klang, den Alpakas erzeugen. Alpakas summen, wenn sie neugierig, zufrieden, besorgt, gelangweilt, ängstlich, verzweifelt oder vorsichtig sind. Wenn sie erschrocken oder in Gefahr sind, wird von einem Tier ein Stakkatogebrüll gestartet, dann folgt der Rest der Herde in Richtung der potenziellen Bedrohung.

Und außerdem kann man aus ihrem Mist tollen Alpaka Dünger herstellen!