Johannesburg kostenlos entdecken

Inhaltsverzeichnis Erlebe die Metropole Johannesburg mit kostenlosen Angeboten1. Frei Bier2. Kostenlose Ausflüge3. Freie Kunst4. Kostenlose Videospiele5. Andere Kulturen6. Kostenlose Geschichtsstunden7. Kostenlose Blumen8. Freie Aussicht9. Freie MärkteDas könnte dich auch interessieren

Erlebe die Metropole Johannesburg mit kostenlosen Angeboten


Viele Touristen, die nach Südafrika kommen, denken, dass Johannesburg gefährlich ist. Vielleicht änderst du deine Meinung, wenn du meinen Beitrag über kostenlose Ausflüge in der Stadt, gelesen hast.

Die einzelnen Stadtteile bieten ihren Besuchern schöne Ausflugsziele: In Newton das Museum Africa. Das Melville Koppies Reserve im Stadtteil Melville. Das CBD (Central Business District) liegt inmitten der Stadt. Der Melville 27 Boxes Night Market, die Braamfontein’s Neighbourgoods, der Rosebank Sunday Market, der Bryanston Organic Market und viele mehr sind kostenlos!


1. Frei Bier

Das Beerhouse (in Pretoria, Joburg und Kapstadt) führt eine Promotion durch, bei der du ein Passwort verwenden musst (wöchentlich in den sozialen Medien veröffentlicht), um freitags ein Freibier ab 16:00 Uhr für 2 – 3 Stunden zu bekommen. 


2. Kostenlose Ausflüge

Von der Park Station aus bietet dieser kostenlose Spaziergang durch Joburg eine gute Möglichkeit, dass CBD (Central Business District) kennenzulernen. Wähle zwischen Braamfontein (15:30 Uhr jeden Tag) oder der City Centre Tour (jeden Tag um 10:30 und 13:00 Uhr). Du wirst das große Freiluftmuseum im Minenviertel besuchen, historische Sehenswürdigkeiten wie das Kanzlerhaus, in dem Nelson Mandela in jungen Jahren als Anwalt arbeitete, das schöne Postamt im viktorianischen Stil oder die lebhafte Diagonal Street, wo du einkaufen kannst oder schnapp dir nach der Tour ein Bier in der alten Bar. (Auch wenn die Tour kostenlos ist zahlt am man Ende ein Trinkgeld)



3. Freie Kunst

Die Goodman Gallery aus dem Jahr 1966 ist eine der ältesten Galerien für zeitgenössische Kunst des Landes. Es heißt auch Besucher kostenlos willkommen.

Während du in Rosebank bist, erstelle dir deine eigene, selbst geführte Kunst-Tour und besuche die Everard Read und Circa on Jellicoe Gallerie – diese sind auch kostenlos. Andere coole Kunstgalerien, die einen Besuch wert sind, sind das Wits Art Museum in Braamfontein mit der größten Sammlung historischer und zeitgenössischer Kunst aus ganz Afrika und die Gallery Momo.

Am ersten Wochenende eines jeden Monats findet Artists Under the Sun in Joburgs Zoo Lake statt. Bis zu 40 ausgewählte Künstler treffen sich zu der größten Open-Air-Kunstausstellung von SA, die seit 1960 stattfindet. Packe dein Picknick ein und mach dir einen schönen Tag.


4. Kostenlose Videospiele

Das Goethe Institut in der neuen Bibliothek von Joburg verfügt über eine Game Box mit den neuesten Videospielen. Geöffnet von Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 10:00 bis 14:00 Uhr.


5. Andere Kulturen

Der buddhistische Tempel Nan Hua in Bronkhorstspruit. Bronkhorstspruit (eine Stunde von Johannesburg) ist die Heimat von Nan Hua, dem größten buddhistischen Tempel und Seminarräumen in Afrika. Sonntags um 13:00 Uhr finden kostenlose Führungen statt. Neben den prächtigen Schreinen gibt es auch eine Sammlung traditioneller chinesischer Artefakte. Täglich außer montags geöffnet. Die Nizamiye türkische Masjid in Midrand, eine Nachbildung der Selimiye Camii Moschee aus dem 16. Jahrhundert in Istanbul , hat eine 32 Meter hohe Kuppel und vier 55 Meter lange Minarette. Besucher können die schillernde Architektur von Höfen, Springbrunnen, Marmorsäulen, Glasfenstern, Kalligrafien und Mosaiken bewundern. Täglich von 04:00 bis 22:00 Uhr geöffnet (Frauen müssen sich bedecken).


6. Kostenlose Geschichtsstunden

Das Museum Africa in Newtown beherbergt eine faszinierende Sammlung von Joburgs „Premieren“ (Ampeln, Telefon usw.) und bietet einige großartige Ausstellungen. Ruf dort an, um zu erfahren welche Austellung gerade läuft.. (Telefon 0118335624) Das Satyagraha House war einst Heimat von Mahatma Gandhi und sein Orchardhaus ist heute ein faszinierendes lebendiges Museum mit Gästehaus. Das wunderschöne Haus wurde von Gandhi und seinem lieben Freund (der auch Architekt war), Hermann Kallenbach, ‚Der Kraal‘ genannt erbaut. Das Museum ist voll von der verschlungenen Geschichten dieser beiden Männer und heißt nach der gleichnamigen Passiv-Widerstandsbewegung das Satyagraha-Haus. Das Kanzler-Haus ist eine weitere große kostenlose Sehenswürdigkeit in Joburg. Das gut durchdachte Freilichtmuseum befindet sich in der ursprünglichen Anwaltskanzleien von Nelson Mandela und Oliver Tambo. Eine Zeitlinie wurde gelegt, die Geschichte der Apartheid mit Fotos und interessanten Fakten zu erklären. Gegenüber, ist eine beeindruckende sechs Meter hohe Statue von Mandela in seiner ikonischen Box-Kleidung von Marco Cianfanelli. Für etwas ungewöhnlicheres besuche das Fietas Museum in Brixton. Die Gegend erlebte eine der größten Umsiedlungen der Aptheid-Ära und das kleine Museum befindet sich in einem der wenigen erhaltenen Originalgebäude. Es enthält eine Ausstellung von Fotografien der Umgebung, während und nach seiner Zerstörung, die vom renommierten südafrikanischen Fotografen David Goldblatt gespendet wurden.

Es ist freitags geschlossen und Touren werden täglich nach Vereinbarung angeboten – buche im Voraus per E-Mail salmapatel@global.co.za.

 


7. Kostenlose Blumen

Steh früh auf und sehe dir den größten Blumenmarkt in Afrika (Multiflora) an. Rufe im Voraus an und buche eine Tour, um den Auktionsprozess erklären zu lassen. Tel (011) 613-4011.

Frühling bedeutet auch Jacaranda-Saison (das dritte oder vierte Wochenende im Oktober) und bald werden die Straßen lila bemalt sein. Dies sind die besten Alleen, um diese saisonalen Blumen zu sehen. Melville (besonders 4th Avenue), Greenside. Emmarentia und Westcliff sind alle wunderschön in der Jacaranda-Saison und der Munro Drive in Houghton bietet eine großartige Aussicht über die Stadt. Versuche die Tyrwhitt Avenue und die Oxford Road in Rosebank. Die Vororte von Parkwood und benachbarten Saxonwold (Start an der Bath Avenue und Zick Zack durch die Vorstadt). Die Riviera Road in Killarney zum Ditsong Museum für Militärgeschichte ist immer beeindruckend.


8. Freie Aussicht

Sundowners am schönen Northcliff Hill bietet Besuchern einen freien Blick auf Joburg, die sich bis zum Magaliesberg erstrecken. Du kannst dein Auto in der Nähe parken und eine kleine Kühltasche mit Snacks und Getränken einpacken, um am Nachmittag vorbeizuschauen. Obwohl es am Wochenende ziemlich voll ist, ist es am sichersten in einer Gruppe.

Melville Koppies Reserve ist ein weiterer großartiger Aussichtspunkt und ein Stadtkulturerbe. Die Vegetation hier ist völlig ursprünglich und gibt einen Eindruck von eGoli (ist der Alternative, Zulu Name für Johannesburg) vor dem Goldrausch. Es ist auch eine der besten Möglichkeiten, den größten städtischen Wald der Welt zu erleben. Von hier oben ist es leicht zu sehen, wie viele Bäume in der Stadt gepflanzt wurden. Es gibt jedoch Ratschläge, aus Sicherheitsgründen in Gruppen zu gehen.

In einem der wohlhabendsten und schönsten alten Vororte von Johannesburg gelegen, befindet die Westcliff-Treppe, die “Treppe zum Himmel” genannt wird, aus mehreren Steintreppen (insgesamt 210), die bei Joggern und Hunde-Spaziergängern gleichermaßen beliebt sind. Wenn die Jacarandas im Frühling (Oktober) blühen, werden die Schritte noch beliebter, weil Sie unter den lila Blüten in den umliegenden Straßen spazieren gehen können.

Der Eingang zu den Stufen befindet sich am Crescent Drive. Sie können auch die Treppe erreichen, indem Sie die Wicklow Avenue in Parkview und an der Kreuzung mit dem Westcliff Drive durch ein Fußgänger-Tor gehen. Halte Ausschau nach den blauen Tafeln an den Wänden der umliegenden Häuser, die sie als Kulturgüter kennzeichnen. Wenn du schließlich oben angekommen bist, wirst du mit einer wunderschönen Aussicht auf die Bäume von Johannesburg belohnt. Kühl dich bei einem Cappuccino oder einem frisch gepressten Saft im Westcliff Deli im Four Seasons The Westcliff Hotel ab, das du bequem zu Fuß erreichen kannst. (Geöffnet von 06: 00-18: 00 Uhr).


9. Freie Märkte

Besuche einen dieser regulären Joburg-Märkte: Der Melville 27 Boxes Night Market, die Braamfontein’s Neighbourgoods, der Rosebank Sunday Market, der Bryanston Organic Market und viele mehr sind kostenlos. Ein weiteres cooles neues Event ist der monatliche First Friday Late Night Shopping in 44 Stanley. Ab Freitag, den 1. September ist das trendige Design-Zentrum für Getränke, Shopping, Essen und verspricht coole Vinyl-Musik. Probiere die neue Schokoladenaromen in Chocoloza, sehe dir die Keramikausstellung von Michelle Legg im Pichulik an und genieße einfach die einzigartige Umgebung im Freien.

 



MARCO POLO Reiseführer SüdafrikaMarco Polo Reiseführer Südafrika

Zum Shop


Lonely Planet Reiseführer Südafrika, Lesoto & SwasilandLonely Planet Reiseführer Südafrika

Zum Shop


ADAC Reiseführer plus Südafrika
Mit Maxi-Faltkarte zum Rausnehmen
ADAC Reiseführer Südafrika

Zum Shop


 

 

Online buchen

 

 

 

 

Suchmaschine 420 €

 

 

 

 

Online buchen

 

 



Das könnte dich auch interessieren

Pretoria kostenlos entdecken

Alternative Aktivitäten in Südafrika

Netzanbieter in Südafrika

Johannesburg kostenlos entdecken
5 (100%) 1 vote

4 thoughts on “Johannesburg kostenlos entdecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

www.youtube.com/watch?v=QSYpWaFsIRYNew David Attenborough series Dynasties coming soon! Watch the first trailer here: www.youtube.com/watch?v=JWI1eCbksdE --~-- In the Namib desert wher... ... See MoreSee Less

View on Facebook

Unterkünfte

Mietwagen

Flüge