Dinge, die du nie in Kapstadt tun solltest

Dinge, die du nie in Kapstadt tun solltest Inhaltsverzeichnes Dinge, die du nie in Kapstadt tun solltestHopp-On-Hopp-Off BusFish & Chips Bree StreetParke nicht im CBD (Central Business District)VetkoekSlap ChipsDas könnte dich

Dinge, die du nie in Kapstadt tun solltest


Es gibt viele Attraktionen in der Mother City, einige, die man fast besuchen sollte, wenn man am Kap Urlaub macht, aber hier sind die Dinge, die man in Kapstadt nie machen sollte …


Geh niemals an Weihnachten (oder an Neujahr) an den Strand

Fast jeder Strand in Kapstadt wird während der Weihnachtszeit an den meisten Tagen sehr voll sein, aber vor allem der Weihnachts- und Neujahrstag (das gilt auch für andere Küstenstädte wie Durban und Port Elizabeth). Feiertage

Komme also nicht nach Kapstadt und erwarte einen gemütlichen Spaziergang am Strand, es sei denn, du bist bereit, ihn mit Tausenden zu teilen.  Umgekehrt kannst du bis nach Noordhoek, Kommetjie oder Scarborough fahren, um Strände zu genießen, die noch Platz bieten.

sehenswürdigkeiten kapstadt


Hopp-On-Hopp-Off Bus

Bezahle nicht den vollen Preis für den Hopp-On-Hopp-Off Bus oder die Tafelberg-Seilbahn

Der Hopp-On-Hopp-Off Bus ist billiger, wenn du online buchst. Bei der Premium-Bustour, die über 50 Top-Aktivitäten in Kapstadt und eine kostenlose Bus-Tour bei Sonnenuntergang, einen Spaziergang und einen zusätzlichen Bus-Tag beinhaltet, kannst du 40% sparen.

Auch die Tafelberg Seilbahn bietet besondere Ermäßigungen wie das Sunset Special, mit dem du 50% Rabatt auf die regulären Ticketkosten erhälst (aber nur zwischen dem 1. November und dem 17. Dezember und dann wieder vom 4. Januar bis 28. Februar), aber erst nach 18.00 Uhr an der unteren Seilbahnkasse.

sehenswürdigkeiten kapstadt


Fish & Chips 

Gebe keine R100 in Restaurants an der Atlantikküste für Fish & Chips aus

Gehe lieber zu einem der weniger schicken, aber ach so schmackhaften, lokalen Orte wie Kalky am Hafen in Kalk Bay (deren gegrillter Snoek man probieren muss) oder Fish on the Rocks in Hout Bay (sie sind schon über 26 Jahre dort, so dass sie ein oder zwei Dinge über die Zubereitung von Fisch wissen).

Beide sind preiswert, lässig und fröhlich. Wenn es eine Sache gibt, die du in Kapstadt tust…..

sehenswürdigkeiten kapstadt


Bree Street

Fahre nicht die Bree Street hinunter, sondern gehe sie entlang

Bree Street (so benannt, weil sie wirklich breit ist) ist Kapstadts neuester Szenetreffpunkt.

Wenn du dich für Gin-Bars oder trendige Dinge interessierst, ist dieser Streifen von Gourmet-Restaurants und Vibey-Stores eher als die Long Street der Ort, an dem du zur Mittagszeit, abends und am Wochenende unterwegs bist.

Burger, Kaffeehäuser, Tapas-Bars und Bäckereien – Die Bree Street ist ein großartiger Streifen zum Flanieren, vor allem entlang des zentralen, von Akazienbäumen gesäumten Bürgersteigs, der in der Mitte der Straße verläuft.

sehenswürdigkeiten kapstadt


Parke nicht im CBD (Central Business District)

Wie Londons Zone 1 sind die Parkgebühren für die Innenstadt von Kapstadt in jüngster Zeit stark angestiegen. 

Die Marshalls von Street Parking Solutions, die das Parken auf der Straße im CBD für die Stadt verwalten, haben alles viel einfacher gemacht – Du kannst jetzt mit Kreditkarte, Debitkarte oder Snapscan bezahlen – aber das reduziert den Nachteil, dass du für ein gewöhnliches Straßenparken mehr als R18/Stunde bezahlen musst.

Andererseits verblasst dies alles im Vergleich zu dem, was es dich kosten wird, auf dem Dach des Apartmenthauses San Michele in Clifton zu parken (nur R990 000.00).

sehenswürdigkeiten kapstadt


Vetkoek

Verpasse nicht die Gelegenheit, um Vetkoek zu probieren

Die gebratenen Teigkugeln, die normalerweise mit einer Mischung aus gewürztem Hackfleisch, Käse oder sogar Aprikosenmarmelade gefüllt sind, wird von fast allen in Kapstadt gegessen, unabhängig von der Kultur (auch bekannt als Amagwinya).

sehenswürdigkeiten kapstadt

Südafrikanisches Essen


Slap Chips

Frag nicht, was ein Kapstädter meint, wenn er nach “slap”-Chips fragt.

“Slap”-Chips ist ein Slang für Pommes Frites (nicht Kartoffelchips). Die Südafrikaner lieben ihre weichen, knusprigen, außen gebratenen Fritten, die in Essig und Salz gebadet sind.

sehenswürdigkeiten kapstadt


Das könnte dich auch interessieren

Dinge, die du nie in Kapstadt tun solltest
5 (100%) 1 vote

Facebook Posts

LEBONA - The one who sees hat Camp Jabulanis Beitrag geteilt.
LEBONA - The one who sees
View on Facebook

Kategorien

Werbung Unterkünfte

Werbung Mietwagen

Werbung Flüge

Werbung auf unserem Blog

Als Blogger berichten wir von unseren Reisen und Erfahrungen, teilen unsere Meinung. Nach aktuellen Entwicklungen sollte ja generell alles als Werbung gekennzeichnet werden, was Markennennungen oder Verlinkungen enthält. Für unsere LeserInnen möchten wir den Blog so transparent wie möglich gestalten. Wir haben uns für folgende Kennzeichnung entschieden:

Beiträge mit der Kennzeichnung „Werbung“

Wir haben Beiträge, die durch Markennennung, Verlinkungen oder umfangreiche Berichterstattung zu einem Hotel, Service oder einer Sehenswürdigkeit einen werblichen Charakter aufweisen, nach eigenem Ermessen als Werbung gekennzeichnet. Generell gilt, dass natürlich jegliche Meinungsäußerung, Empfehlung oder Verlinkung in irgendeiner Form als Werbung gewertet werden kann.

Beiträge mit Gegenleistung – „Kooperation“ und „Bezahlte Kooperation“

Sämtliche Beiträge die Gegenleistungen wie Vergünstigungen, kostenlose Leistungen zum Test oder Gewinnspielpreise beinhalten, sind zusätzlich mit dem Wort „Kooperation“ gekennzeichnet.

Bezahlte Kooperationen sind an dem Zusatz „Bezahlte Kooperation“ zu erkennen.