6 der besten Wanderwege im Krüger Park – Walking Safari

6 der besten Wanderwege im Krüger Park – Walking Safari

14. Februar 2019 Aus Von Lebona

Sechs der besten Wanderwege im Krüger Park
-Walking Safaris (Bush Walks)- 


„Diese Bush Walks werden dich nahe genug bringen,
um die feineren Details des Busches zu berühren und zu riechen.“

Jeder dieser Drei-Nächte-Trails gehen von einem eigenen Wildnis-Camp mit A-Frame-Huts aus. (Wanderer treffen sich am Start-Trail und verlassen das nächstgelegene Haupt-Camp). Du gehst zweimal täglich mit einem Tagesrucksack los. Typischerweise dauern die Wanderungen (Bush Walks) am Morgen fünf und zwei Stunden nachmittags, aber die Ranger berücksichtigen den Fitness-Level jeder Gruppe. Alle Mahlzeiten sind inbegriffen.

Kosten: R4000 pro Person (Nicht-Wild Card-Besitzer müssen auch eine tägliche Conservation Fee von R62 bezahlen). Nicht geeignet für Kinder 12 Jahren und nicht mehr als acht Wanderer pro Strecke.



Nyalaland

Der abgelegenste dieser sechs Wanderwege, ist Nyalaland, er geht von Punda Maria ab und durchquert den Norden des Parks, einschließlich der vogelreichen Pafuri-Region. Im Sommer brüten mottled spine tails in den hoch aufragenden Baobabs und das Gebiet wird von europäischen Zugvögeln bewohnt wie dem Carmine Bee-eater, dem Woodland Kingfisher und einer Vielzahl von Cuckoos. Im Vergleich zu Krügers Süden gibt es viel weniger Tiere in diesen Gebieten, aber achte auf Elefanten und Büffel und seltene Bäume wie den heimischen Sesam. Der Hügel, der zum Aussichtspunkt Luvuvhu Gorge führt, ist dein größter Aufstieg, aber es lohnt sich.

Luvuvhu Gorge

Mehr Infos


Olifants 

Die Aussicht vom Basislager über den Olifants River ist Grund genug, diesen Weg zu wählen, der vom Letaba Rest Camp abgeht. Laufe entlang des Flusses und entdecke Flusspferde und Fischadler auf dem Weg. Steile Flussufer werden dich schneller atmen lassen, aber die flachen Ebenen südlich des Flusses sind einfach und genauso schön. Dies ist der einzige Weg, der dich in die Eisenholz-Wälder der Lebombo Mountains führt. Beobachte große Herden von Büffeln, begegne vielleicht einem Löwenrudel und beobachte aufmerksam die Spuren, die von schwer sichtbaren Leoparden hinterlassen wurden.

Mehr Infos


Sweni

Der Sweni Trail, der am wenigsten anspruchsvoll ist, geht vom Satara Rest Camp ab und führt dich entlang der offenen, flachen Savanne des Krüger Nationalparks. Komme in die Nähe von großen Herden von Zebras, Gnus und Büffeln und achte auf Löwen und Geparden. Der Sweni River, wo Flusspferde neben Bateleurs (Gaukler) und Störchen baden, sorgt für Abwechslung. Das baumlose Basislager dieses Weges ist das beste zum Sterne beobachten. Der Ruf des Mozambican Nightjar und der Zwergohreule tragen zur Magie bei.

Mehr Infos


Napi 

Dieser Wanderweg liegt im Süden des Parks zwischen Pretoriuskop und Skukuza. Sowohl die Flüsse Mbyamithi als auch Napi fließen durch die Gegend und bieten eine unglaubliche Landschaft für Walks entlang des Flussufers mit atemberaubenden großen Bäumen. Die Vegetation besteht hauptsächlich aus Laubwäldern und Tamboti-Dickichten. Große offene Ebenen beherbergen einzigartige Pflanzen wie die spektakuläre Impala-Lily. Saisonale Becken (Pfannen) in der Umgebung ermöglichen viele Sichtungen von Großwild, vor allem weiße und schwarze Nashörner, (Breit- und Spitzmaulnashorn) die sich gerne im Schlamm wälzen. Die Gegend ist auch ideal für die Beobachtung von Wasservögeln. 


Mehr Infos


Wolhuter 

Der Wanderweg, der vom Berg-en-Dal Rest Camp abgeht, erkundet die uralten Granithügel im Südwesten des Parks und folgt den Spuren des berühmten Vater-Sohn-Ranger-Paar Harry und Henry Wolhuter. Das Gebiet ist bekannt für Breitmaulnashorn-Sichtungen. Am zweiten Tag pumpen die Guides Wasser in ein Wasserloch neben dem Basislager und du kannst dich zurücklehnen und darauf warten, dass Elefanten, Giraffen, Zebras und Büffel zu dir kommen. Halte auch Ausschau nach dem seltenen Berg-Riedbock und bewundere die Zulu Milkberry- und Cape Chestnut Trees, die nur in diesem Teil vom Krüger zu finden sind.

Mehr Infos


Bushmans Trail 

Es liegt im selben Gebiet wie der Wolhuter Trail und auch von Berg-en-Dal, aber mit einem ganz anderen Fokus. Entdecke die mehr als 10 000 Jahre alten Buschmann-Gemälde auf den von Elefanten und Nashörnern zertretenen Pfaden. Wandere hinauf zu Berghöhlen (Felsvorsprüngen), die mit Kunstwerken von Tieren bedeckt sind, von denen die San (Bushmänner) glaubten, dass sie spirituelle Kräfte haben – Eland, Kudu, Giraffe, Elefant und Nashorn. Einige Anstiege sind anspruchsvoll, aber die Aussicht auf den Südwesten vom Krüger von oben, ist die Mühe wert. Du könntest Impalas, Steinböcke, Bergriedböcke und Breitmaulnashörner bei deinen Erkundungen antreffen.

Mehr Infos


VIDEOS



SANPARKS WILDERNESS TRAILS


6 der besten Wanderwege im Krüger Park – Walking Safari
5 (100%) 3 vote[s]